Warnstreik Sozial- und Erziehungsdienst in Peine

Für den 07. April 2015 hatte die komba gewerkschaft niedersachsen die Kolleginnen und Kollegen im Sozial- und Erziehungsdienst zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Diesem Aufruf sind zahlreiche Mitglieder der Kreisgruppe Peine gefolgt. Ca. 130 Personen haben sich am Dienstag Morgen auf dem Freidrich-Ebert-Platz in Peine getroffen, um gemeinsam durch die Peiner Innenstadt zu ziehen und ihrer Forderung nach mehr Wertschätzung und besserer Bezahlung Nachdruck zu verleihen.

dsc_0035

dsc_0049

Mehr Bilder im Fotoalbum

Hauptredner der abschließenden Kundgebung auf dem historischen Marktplatz in Peine war komba/dbb Verhandlungsführer Andreas Hemsing.

dsc_0186

dsc_0202

Mehr Bilder im Fotoalbum

Andreas machte in seiner Rede deutlich, dass die Erzieherinnen und Kinderpfleger täglich mit einem stetig wachsenden Arbeitspensum konfrontiert sind, und dass die Arbeit der Kolleginnen und Kollegen ständig anspruchsvoller und vielseitiger geworden ist. „Genau diese Veränderungen müssen sich endlich in einer höheren Eingruppierung niederschlagen“, sagt Hemsing.

Jetzt bleibt zu hoffen, dass die Arbeitgeber in der nächsten Verhandlungsrunde am 16.04.2015 auch wirklich verhandlungsbereit sind.


 

  2015-04-08-paz-bericht-bilder-warnstreik-peine

2015-04-08-paz-bericht-text-warnstreik-peine