Komba Jugend Peine erkundete Bremen

Auch in diesem Jahr ist es gelungen, eine Fahrt für die Jugend der komba Kreisgruppe Peine zu organisieren. Vom 19.06. bis 21.06.2015 ging es nach Bremen. Hier ein Bericht der mitreisenden Kolleginnen Sonja Moldenhauer und Mandy Schimmeyer:

Die Komba Jugend aus Peine erkundete die Freie Hansestadt Bremen. Am Freitagnachmittag, den 19.06.2015, starteten 12 Mädchen und 7 Jungs bei bewölktem, aber dennoch trockenem Wetter mit dem Zug in Richtung Bremen. Dort checkte die Jugend in der nahegelegenen Jugendherberge ein und stärkte sich für den bevorstehenden ersten Abend.

img_4919

mehr Bilder im Fotoalbum

Auf dem weiteren Plan stand eine 150-minütige Führung mit dem Henker von Bremen. Dieser führte die Peiner durch die Bremer Nacht, gespickt mit Stadtgeschichte und viel Wissen über Hinrichtung und Folter. Der weitere Abend konnte individuell gestalten werden, so ließen einige den Abend in einer Kneipe oder Cocktailbar ausklingen.

img_4979

mehr Bilder im Fotoalbum

Der zweite Tag begann mit einem ausgiebigen Frühstück in der Jugendherberge. Der Vormittag stand zur freien Verfügung. Die Mädels und Jungs konnten in der Zeit die Stadt auf eigene Faust erkunden. So verbrachten einige den Vormittag im Outlet Center Bremen, während andere sich einfach auf das nächste Event vorbereiteten. Am Nachmittag ging es dann bekleidet mit Strohhüten, pinken Hawaiiketten und Spaßbrillen zu der Veranstaltung „Bremen Ole“, auf der Künstler wie Peter Wackel, Mickie Krause, Lou Bega, Heino und DJ Ötzi für gute Stimmung sorgten.

img_5083

img_5129

mehr Bilder im Fotoalbum

Der dritte Tag begann genauso wie der zweite Tag mit einem ausgiebigen Frühstück in der Jugendherberge. Für den restlichen Sonntag stand eine erlebnisreiche Kanutour an. Die Komba Jugend fuhr mit jeweils 4-er Kanus auf der Wümme entlang und hatte es geschafft, dass niemand kenterte. Nach 9,6 Kilometer endete die Kanufahrt mit einem Besuch im Biergarten, wo viele die Gelegenheit nutzten, sich von der anstrengenden Fahrt zu erholen.

img_5241

mehr Bilder im Fotoalbum

Am späten Nachmittag ging es mit dem Zug wieder zurück in Richtung Heimat.

Für alle Teilnehmer war dies eine sehr gelungene Fahrt nach Bremen mit Wiederholungsbedarf.

Artikel in der PAZ vom 20.08.2015